Um Compass24 in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, Javascript in Ihrem Browser zu aktivieren.

Navigationsbesteck

Trotz aller elektronischer Kartenplotter und GPS-Navigation gehört die Navigation in einer herkömmlichen Papier-Seekarte zur Pflichtaufgabe eines verantwortungsvollen Skippers. Moderne Elektronik mit ihrer Abhängigkeit von Strom und zuverlässiger Software birgt immer das Risiko von Ausfällen. Deshalb gelten in der Seefahrt auch Vorschriften über die Ausrüstung mit traditionellen Seekarten und nautischem Besteck. Zum Segeln gehört also in jedem Fall eine Mappe oder Tasche für das Seekartenbesteck. Praktisch ist eine spezielle Navigations-Falttasche, in der alle Utensilien für die Navigation geordnet und sicher verstaut sind.

Die wichtigsten Instrumente für die Seekartennavigation sind Zirkel und Kursdreiecke. Einhand-Marinezirkel aus Messing oder Messing verchromt gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen: nach englischem Vorbild in geschwungener Form und als gerader Einhandzirkel. Mittels Marinezirkel werden Distanzen gemessen und vom Breitengrad am Kartenrand in die Karte übertragen. Zum Bestimmen und Eintragen von Kursen, Peilungen und Standlinien werden Navigationsdreiecke verwendet. Kursdreiecke sind mit Gradeinteilungen von 0° bis 180° und von 180° - bis 360° versehen. So lassen sich Winkel am Meridian ablesen und durch Parallelverschiebung als Kurs oder Peilung eintragen. Für die Verschiebung wird ein zweites Anlegedreieck benutzt.

Auf jeden Fall sollten die Kursdreiecke mit Griff und gut ablesbarer Skalierung verarbeitet sein. Viele Segler benutzen auch ein Parallellineal mit nautischer 360° - 1° Teilung oder ein Kurslineal mit 360° Winkelmesser. Hochwertige nautische Kurslineale und Dreiecke sind aus unzerbrechlichem Acrylglas beziehungsweise aus Plexiglas gefertigt. Eine große Kartenlupe mit mindestens 3facher Vergrößerung gehört auch zum wichtigen Navigationsbesteck, um auch kleinere Schriften oder Grafiken in der Seekarte eindeutig identifizieren zu können.

So werden zum Beispiel Gefahrenstellen nicht übersehen. Eintragungen in der Seekarte werden mit einem guten und spitzen Bleistift vorgenommen, zum Korrigieren und Löschen kommt der Radiergummi zum Einsatz. Zugunsten der elektronischen Navigation per Mausklick, hat die Arbeit in der Seekarte mit Zirkel und Dreieck an Bedeutung verloren. Trotzdem gehört die klassische Navigation weiterhin zur Ausbildung für Segelscheine und Motorbootscheine. Hochwertiges Navigationsbesteck und weitere Utensilien für den Kartentisch bietet der Compass Online Shop unter Compass24.

weiterlesen
Um sich gezielt "Exklusiv Online"-Artikel anzeigen zu lassen, welche wir zusätzlich zu unseren Hauptkatalog-Artikeln führen, wählen Sie bitte die entsprechende Einstellung unter dem Suchfilter "Sortierung".
Tabellen-Ansicht | Listen-Ansicht