Europas größter Online-Shop für Bootszubehör, Wassersport, Segelbekleidung & Yachtzubehör

Festrumpf-Schlauchboote

Festrumpf-Schlauchboote sind Schlauchboote, die tatsächlich eben einen festen Rumpf haben, an dessen oberer Kante ein mit Luft gefüllter Schlauch verläuft. Der englische Ausdruck für dieses Sportboot ist 'Rigid Inflatable Boat', was wörtlich übersetzt 'starres aufblasbares Boot' bedeutet. Das Wort rigide kennen wir im Deutschen auch. Abgekürzt wird diese Art von Schlauchboot deshalb in Fachkreisen oft der englischen Bezeichnung folgend 'RIB' genannt.

weiterlesen »

Festrumpf-Schlauchboote sind Schlauchboote, die tatsächlich eben einen festen Rumpf haben, an dessen oberer Kante ein mit Luft gefüllter Schlauch verläuft. Der englische Ausdruck für dieses Sportboot ist 'Rigid Inflatable Boat', was wörtlich übersetzt 'starres aufblasbares Boot' bedeutet. Das Wort rigide kennen wir im Deutschen auch. Abgekürzt wird diese Art von Schlauchboot deshalb in Fachkreisen oft der englischen Bezeichnung folgend 'RIB' genannt.

mehr erfahren »
Fenster schließen
Festrumpf-Schlauchboote

Festrumpf-Schlauchboote sind Schlauchboote, die tatsächlich eben einen festen Rumpf haben, an dessen oberer Kante ein mit Luft gefüllter Schlauch verläuft. Der englische Ausdruck für dieses Sportboot ist 'Rigid Inflatable Boat', was wörtlich übersetzt 'starres aufblasbares Boot' bedeutet. Das Wort rigide kennen wir im Deutschen auch. Abgekürzt wird diese Art von Schlauchboot deshalb in Fachkreisen oft der englischen Bezeichnung folgend 'RIB' genannt.

Filter schließen
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Der Unterschied zwischen Schlauchboot und Festrumpf-Schlauchboot

Wer schon einmal in einem normalen Schlauchboot mit faltbarem Rumpf und Außenbordmotor unterwegs war, der kennt die Nachteile eines Schlauchboots bei höheren Geschwindigkeiten. Der Festrumpf ist natürlich stabiler und bietet Ihnen exzellente Fahreigenschaften - auch weiter draußen, fernab der Küste.

Die Vorteile der Festrumpf-Schlauchboote

Gern werden diese Boote aufgrund der sportlichen Eigenschaften auch von Seglern als Beiboot genutzt. So beispielsweise, um vor einem schönen Sandstrand zu ankern und mit dem 'RIB' schnell an Land zu kommen. Doch auch Angler und andere Wassersportler nutzen dieses Sportboot gern. Viele bezeichnen die RIB-Schlauchboote als 'die besten Sportboote überhaupt'. Sie sind relativ leicht, lassen sich schnell auf einem Auto-Anhänger für Boote verstauen und transportieren und bieten viel Fahrvergnügen auch im Off-Shore-Bereich. Die höhere Geschwindigkeitsaufnahme unterstützt auch alle Wasserski-Freunde, denn es sind in der Regel 'RIB', die den Wasserski-Sportler ziehen. Ein Vorteil ist, dass der Bootsführer auf diesen Booten schnell erkennen kann, ob der Wasserski-Fahrer Probleme hat.

Geschwindigkeit und Sicherheit

Sie benötigen in Deutschland einen Sportboot-Führerschein, um RIB-Schlauchboote fahren zu dürfen. Der Grund liegt darin, dass der Rumpf der Festrumpf-Schlauchboote unter Wasser v-förmig zu einem Kiel zusammenläuft. Das ermöglicht ein schnelles und sanftes Fahren - auch bei rauer See. Der spitze Kiel schneidet förmlich durch die Wellen. Sein Einschneiden in die Wellen ermöglicht hohe Geschwindigkeiten und sorgt dafür, dass das Boot dennoch sanft ins Wasser aufsetzt. Dabei bleibt das Boot stets in seiner Spur. Einige Modelle der Festrumpf-Schlauchboote haben spezielle Rumpfkonstruktionen, durch die sich der Bootsrumpf vorn aus dem Wasser hebt. Diese Bauweise ermöglicht höhere Geschwindigkeiten, da das Boot weniger Wasserwiderstand hat. Gleichzeitig verbraucht es dabei weniger Sprit. Geschwindigkeit kann Spaß machen, ist aber ohne Erfahrung gefährlich. Unter anderem deshalb brauchen Sie einen Sportboot-Führerschein für diese Boote.

Der Schlauchrand

Der Schlauch verbessert die Schwimmeigenschaften und den Auftrieb des Festrumpfs. Das Material des Schlauchs besteht aus mehreren miteinander verschweißten Schichten, die auch einige Stöße gegen Steine aushalten. Der Schlauch ist zudem in mehrere Kammern unterteilt, sodass er nie die gesamte Luft auf einmal verlieren kann. Dennoch sollten Sie zu Ihrer Sicherheit Schwimmwesten tragen.

Zuletzt angesehen